Danke 2018! Willkommen 2019!

Oftmals betrachten wir die Dinge nur kurzfristig und schenken nur den letzten Ereignissen Beachtung. Dabei ist das Leben eher wie ein Bücherregal zu betrachten, welchem wir in jedem Jahr neue Geschichten und Bücher hinzufügen.

Danke 2018 !

Rückblickend auf mein ganz persönliches Jahr 2018 würde ich kurzfristig sagen, dass es bereits im Spätsommer / Frühherbst anfing zu schwächeln und das ihm im Dezember dann die Puste ausging. Aber in der Gesamtheit betrachtet war es ein schönes, ein gutes, ein bewegendes, ein aufregendes und spannendes Jahr 2018. Und dafür möchte ich Danke sagen.

Danke für jedes Erlebnis, danke für jede Erfahrung, danke für jede Begegnung mit Menschen und Situationen. Und auch, wenn nicht immer alles so verläuft, wie man es sich vorstellt und wünscht, auch wenn es Rückschläge gab, so hat mich das Jahr 2018 doch wieder viel gelehrt und mich zu einem besseren und vollkommeneren Menschen werden lassen.

Ich durfte zahlreiche neue und auch alte Orte im zurückliegenden Jahr bereisen und kennenlernen. Ich habe unzählige schöne Stunden mit Menschen verbringen dürfen, die mir wichtig sind oder geworden sind. Ich durfte einmal mehr erleben, wer auch in schwierigen Situationen für mich da ist, auf wen man zählen und vertrauen kann. Und wer meine Nähe sucht und sich mir anvertraut. Ich wurde auch enttäuscht und habe Ablehnung erfahren müssen. Aber all dies gehört zum Leben dazu. Und daher möchte ich nichts davon, was im Jahr 2018 geschehen ist, missen.

Nachdem mein persönliches Jahr 2018 ja wie bereits erwähnt im Herbst zu schwächeln begann, habe ich ganz bewusst ab 22. Dezember alle Pflichten ruhen lassen, um mich voll und ganz auf mich selbst und die mir am nächsten stehenden Menschen zu konzentrieren. Ich habe intensive und ausführliche Gespräche geführt, gefeiert und das abgelaufene Jahr Revue passieren lassen. Und es hat mir gut getan. Hat mir geholfen, auch wieder ein Stück weit zu mir zu finden.

Und auch wenn nicht jedes Buch im Jahr 2018 zu Ende gelesen oder zu Ende geschrieben wurde, so werde ich das Jahr 2018 voller Dankbarkeit verabschieden. DANKE 2018!

Ich möchte mit einigen Impressionen, die für mich persönlich besonders wertvolle Momente des Jahres 2018 dokumentieren, abschließen.

Eine kleine Auswahl von Momenten, in denen ich 2018 besonders glücklich, zufrieden, inspiriert war und mich angekommen fühlte:

 

Willkommen 2019!

Am 1. Januar 2019 wird ein neues Jahres-Buch aufgeschlagen. Ein ungeschriebenes Buch mit 365 leeren Seiten, verteilt auf 12 Kapitel und bis dato unzähligen Abschnitten und Absätzen.

Ich weiß, wo ich hin will, was ich erreichen möchte. Aber eines ist klar … vieles wird auch wieder anders kommen, als man es sich wünscht und geplant hat. Manches wird besser, manches wird schlechter gelingen. Es werden wieder Hindernisse, Hürden und Rückschläge auf einen warten. Aber es wird auch vieles geben, was man sich positiv so hätte nicht schöner ausmalen können. Es wird Neues geben, eventuell gibt es Comebacks und vielleicht geschehen auch „Wunder“.

Zu einem großen Teil hat man es selbst in der Hand, für alles andere benötigt man manchmal auch etwas Glück. Ich freue mich auf alles, was das neue Jahr 2019 mit sich bringen wird und gehe es voller optimistischem Glauben, guter Hoffnung und Liebe an.

Und vielleicht holt man auch ein altes, nicht zu Ende gelesenes oder geschriebenes Buch wieder aus dem Bücherregal hervor …

Willkommen 2019 … ich freue mich auf dich!

 

 

Gesegnete Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2019

Wie die Zeit doch vergeht … schwups, und schon wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu. Zeit für einen kurzen Rückblick.

Alle Jahre wieder – Weihnachten 2018

Ich weiß nicht, wie es dir ging. Aber irgendwie verging das Jahr 2018 wieder einmal wie im Fluge. Wie hast du es erlebt? War es gut, war es schlecht, war es durchwachsen? Diese Frage kann jeder nur für sich selbst beantworten.

Ich möchte einmal kurz mein Jahr Revue passieren lassen sowohl aus geschäftlicher als auch privater Sicht.

Für mich war es ein spannendes, aufregendes und gleichzeitig ein aufreibendes und emotional durchwachsenes Jahr.

Das Jahr startete umsatztechnisch fulminant, was dazu führte, dass ich im Frühjahr zum ersten Mal die Metropole Dubai und im Frühsommer dann Punta Cana in der Dominikanischen Republik besuchen und erleben durfte.

Und dann kam der heiße Sommer 2018 – privat mit schönen Stunden, jedoch aus geschäftlicher Sicht nicht ganz so hot, wie geplant – wohl auch dem Wetter geschuldet.

Auf den Jahrhundertsommer folgte für mich persönlich ein recht trüber Herbst, sowohl aus geschäftlicher als auch aus privater und vor allem emotionaler Sicht betrachtet. Die letzen drei Monate waren immens kräftezehrend und führten, so der aktuelle Stand der Dinge, dennoch nicht zum erwünschten Ergebnis.

Also resümierend betrachtet ein recht durchwachsenes Jahr. Geschäftlich betrachtet konnten zwar abermals Umsätze im siebenstelligen Bereich generiert werden. Privat jedoch war es eine Achterbahnfahrt, welche – zum jetzigen Zeitpunkt betrachtet – an einer ungünstigen Stelle stoppte.

Frohe und gesunde Weihnachten 2018 sowie ein gutes Jahr 2019

Aber so ist das Leben. Manchmal enttäuscht und verletzt man Menschen, manchmal wird man von Menschen enttäuscht und verletzt – ob bewusst oder unbewusst, sei jetzt mal dahingestellt. Und manchmal tragen externe Gründe, auf die man keinen oder nur bedingten Einfluss hat, ihr Übriges dazu. Um so wichtiger finde ich es, dass man in der Weihnachtszeit zur Ruhe kommt, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und Kraft zu tanken innerhalb der Familie und mit Freunden … auch wenn dies in unserer heutigen hektischen und stressigen Zeit manchmal gar nicht so einfach ist. Wenn ich jemanden „Unrecht“ getan haben sollte, kann ich mich nur entschuldigen und um Verzeihung bitten, denn die Weihnachtszeit sollte meiner Meinung auch immer dazu dienen, das abgelaufene Jahr versöhnlich ausklingen zu lassen.

Die Zeit zwischen den Jahren werde ich persönlich für mich nutzen, um meine Pläne und Ziele für das neue Jahr 2019 im Detail festzulegen. Und um Zeit für mich selbst zu haben sowie mit Menschen zu verbringen, die mir am Herzen liegen und denen ich auch wichtig bin. Um dann mit neuer Kraft, alten und neuen Projekten ins neue Jahr zu starten.

Ich wünsche ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, die notwendige Ruhe und Kraft sowie ein gutes und gesundes Jahr 2019

Wann fängt Weihnachten an?

Wenn der Schwache dem Starken die Schwäche vergibt,
wenn der Starke die Kräfte des Schwachen liebt,
wenn der Habewas mit dem Habenichts teilt,
wenn der Laute mal bei dem Stummen verweilt
und begreift, was der Stumme ihm sagen will,
wenn der Leise laut wird und der Laute still,
wenn das Bedeutungsvolle bedeutungslos,
das scheinbar Unwichtige wichtig und gross,
wenn mitten im Dunkel ein winziges Licht
Geborgenheit, helles Leben verspricht,
und du zögerst nicht, sondern du gehst,
so wie du bist, darauf zu,
dann, ja dann fängt Weihnachten an.

Zauber des Dominoeffektes – eine etwas andere Weihnachtsgeschichte

„Die Geschichte vom Zauber des Dominoeffektes“

Wir schreiben den 22. Dezember des Jahres 2017. Und genauso wie die meisten Menschen habe ich eigentlich noch genug „Kleinigkeiten“ zu erledigen, ehe die ruhige und besinnliche Zeit des Jahres – Weihnachten 🎄 – beginnt.

Eine Zeit, die bei den meisten der Familie und Freunden gewidmet wird. Eine Zeit des Schenkens und beschenkt werden. Eine Zeit für Freude, Spaß, Entspannung … aber auch Zeit zum Reflektieren und Planen.

Und obwohl auch ich noch zu tun habe, nehme ich mir die Zeit für diese Zeilen. Für Dich und viele andere da draussen. Es ist quasi mein Weihnachtsgeschenk, meine Botschaft. Und eben eine etwas andere Weihnachtsgeschichte 😊. Die Geschichte vom Zauber des Dominoeffektes … und das hat nichts mit den essbaren Dominosteinen zu tun 😂. „Zauber des Dominoeffektes – eine etwas andere Weihnachtsgeschichte“ weiterlesen

Wachstum und Momentum – Mailand zeigt Möglichkeiten auf

Bereits in der vergangenen Woche habe ich darüber berichtet, wie schön es ist, wenn man arbeiten und reisen miteinander verbinden kann 😊. Heute möchte ich darüber berichten, wie wichtig meine Dienstreise auch für dich sein kann. Denn gerne teile Informationen und die sich daraus ergebende Chancen direkt aus Mailand mit dir, welche für dein ganz persönliches Wachstum und Momentum entscheidend sein können. Manchmal muss man halt nur zur rechten Zeit am rechten Ort sein und die sein und die sich bietende Chance zu erkennen. „Wachstum und Momentum – Mailand zeigt Möglichkeiten auf“ weiterlesen

Arbeiten und Reisen verbinden – Grüsse aus Mailand

Viele Menschen leben ja nur für das Wochenende und den Urlaub. Sie quälen sich durch die Woche und „leben“ dann an zwei Tagen. Sie quälen sich durch die Monate, um dann – vielleicht sogar noch an vorgegebenen Daten – ein, zwei oder im besten Fall sogar 3 Wochen entspannen zu können. Das ganze nennt sich dann Urlaub. Kommt dir das eventuell bekannt vor 🙈⁉️

Dabei sollte Arbeit doch Spaß machen und man sollte arbeiten und reisen verbinden können, ohne dafür vorher beim Abteilungsleiter oder Chef Urlaub beantragen zu müssen. Schon der Begriff Urlaubsantrag beinhaltet ja, dass man von jemand anderem abhängig ist, sonst bräuchte man ja keinen Antrag stellen sondern würde nach eigenem Dafürhalten einfach entscheiden. „Arbeiten und Reisen verbinden – Grüsse aus Mailand“ weiterlesen

Jeder Mensch hat zwei Leben …

Zu meinem heutigen Beitrag wurde ich durch ein Gedankentanken-Video vom Ernährungs- und Fitnessprofi Patric Heizmann inspiriert, der in seinem Bereich Bestsellerautor, Speaker, Experte und Coach im gesamten deutschsprachigem Raum ist. Ich möchte meine Gedanken zum Einfluss einer guten und ausgewogenen Ernährung in Verbindung zum Business(-aufbau) unter dem Motto „Jeder Mensch hat zwei Leben …“ einbringen. „Jeder Mensch hat zwei Leben …“ weiterlesen

Was haben die Minions mit Unternehmertum, Selbständigkeit und Networkmarketing zu tun?

Mein erster Blogbeitrag beschäftigt sich also mit den Minions oder besser gesagt dem Film „Ich – einfach unverbesserlich 3“ 😊

Was habe ich durch die Minions über Networkmarketing gelernt?

Ich war heute Nachmittag mit meinem 6-jährigen Neffen, der aktuell zu Besuch bei Oma und Opa ist und wo es dann einfach dazu gehört, dass der Onkel sich auch regelmäßig Zeit nimmt, im Kino. Ausgewählt haben wir den aktuellen Film „Ich – einfach unverbesserlich 3“ mit den Minions. Ich muss zugeben, dass mir diese Figuren / Kreaturen auch nach dem Schauen des Films immer noch suspekt sind und ich nicht richtig weiß, was sie darstellen. Aber das ist ja gar nicht relevant! „Was haben die Minions mit Unternehmertum, Selbständigkeit und Networkmarketing zu tun?“ weiterlesen